Am 11. April verantalteten die RVR-Piraten im sweetSixteen Kino ihre erste Filmvorführung mit der Dokumentation „Göttliche Lage“ über den Phoenix-See, der in diesem Jahr den Grimme-Preis gewann. Zur anschließenden Diskussion über den Strukturwandel in der Region waren die Filmemacher Loeken und Franke sowie die Referatsleiterin des Bereichs Regionalentwicklung Maria Wagener und Regina Sidel von der Initiative „Recht auf Stadt“ eingeladen.

Der Kinoabend war ein Erfolg. Das Kino war komplett gefüllt und auch die Diskussion gestaltete sich sehr fruchtbar. Die RVR-Piraten nehmen viele neue Impulse mit.

Das soll aber nicht die letzte Veranstaltung dieser Art gewesen sein. Was meint Ihr? Welches Ruhrgebietsthema soll den nächsten Kinoabend bestimmen?

Kategorien: Events