Die Piratenfraktion im Ruhrparlament lädt am 27. Juni ab 19 Uhr zum Stammtisch ins Game food & fun, Willy-Brandt-Platz 10, Bochum ein.

Geld besser in Breitensport und Schulen stecken!

Der Stammtisch hat das Schwerpunktthema „Olympia 2032“ im Ruhrgebiet. Die Piraten im Ruhrparlament sind dem Vorhaben gegenüber skeptisch eingestellt:

Portraitfoto von Dirk Pullem

Dirk Pullem

Im Schnitt lagen die Kosten für Olympische Spiele zwischen 1960 und 2012 um 252% über dem Plan. Selten haben sich die Ausgaben für die ausrichtenden Städte nachhaltig gelohnt. Gerade im Ruhrgebiet sollten wir besser den Breitensport stärker unterstützen und marode Sporthallen und Schulen für die Menschen vor Ort sanieren und ausbauen. So erreichen wir das olympische Motto ‚Dabei sein ist alles‘ im Sinne von gesellschaftlicher Teilhabe für alle Menschen!

so Dirk Pullem, Fraktionsvorsitzender der RVR-Piraten.

Die Piratenfraktion berichtet über den Stand der Dinge, beantwortet Fragen und nimmt Anregungen, Ideen und Meinungen auf. Natürlich können auch alle andere Themen rund um das Ruhrgebiet und den RVR angesprochen werden.

Ruhrparlament wird 2020 erstmals direkt gewählt

„Das Ruhrparlament wird bei der Kommunalwahl im September 2020 das erste Mal von den Menschen direkt gewählt. Der Stammtisch ist auch eine gute Gelegenheit, mehr darüber zu erfahren, wofür diese Volksvertretung zuständig ist und wie der RVR funktioniert.“

meint Dirk Pullem.

Kommt zum Stammtisch und diskutiert mit uns! Wir freuen uns besonders über neue Gesichter!


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.