Der Zukunft zugewandt?

Die digitale Transformation ist im Regionalverband Ruhr (RVR) angekommen: In der vergangenen Sitzung des Ruhrparlaments am 14. Dezember wurde entschieden, dass nun auch elektronisch verschickte Einladungen zu Sitzungen des RVR an die Mitglieder derselben als formale und fristgerechte Einladungen gelten. Daumen hoch. Nein, die digitale Transformation ist im RVR noch Weiterlesen…

Haushaltsrede 2018

Am 14. Dezember 2018 wurde der Haushalt für das Jahr 2019 beschlossen. Dies ist das Manuskript für die Haushaltsrede der Fraktion der Piratenpartei im RVR. Es gilt wie immer das gesprochene Wort. „Sehr geehrte Frau Regionaldirektorin, sehr geehrter Herr Vorsitzender, liebe Kolleginnen und Kollegen, gerne würde ich an dieser Stelle Weiterlesen…

Dirk Pullem redet bei einer Sondersitzung zur Ruhrkonferenz

Aus der Sondersitzung zur Ruhrkonferenz

Am 24. September besuchte Ministerpräsident Armin Laschet in einer (von den großen Fraktionen SPD und CDU schlecht besuchten) Sondersitzung das Ruhrparlament, um die Beweggründe und Ziele der Ruhrkonferenz vorzustellen. Mit der Ruhrkonferenz möchte die Landesregierung die Metropole Ruhr „voranbringen“. Dazu ruft sie die Menschen in der Region auf, aus 20 Weiterlesen…

Resolution, nein danke!

Die Fraktion der Piratenpartei im RVR solidarisiert sich mit den Arbeitern von thyssenkrupp Stahl, trägt die Resolution zum Erhalt der Arbeitsplätze bei thyssenkrupp Stahl jedoch nicht mit. Mit der Resolution appellierten die Fraktionen von CDU, SPD, Grünen, Linken in der Sitzung des Ruhrparlaments am 15. Dezember an die Landesregierung, sich Weiterlesen…

Baden gehen in Dorstfeld

RVR-Piraten: Neubau des „Westbades“ nicht gegen den Willen der Menschen vor Ort Die Piratenfraktion im Regionalverband Ruhr (RVR) wird dem Neubau des Hallenbades „Westbau“ im Revierpark Wischlingen nicht gegen den Wunsch der Menschen vor Ort zustimmen. Die Verbandsversammlung des RVRs stimmt am 6. Oktober ab über die Pläne der Dortmunder Weiterlesen…