#1 – Der Regionalplan – Ist das Sinnvoll oder kann dat wech…!?

„Der RVR gestaltet, plant und baut die Metropole Ruhr“. Die sogenannte „Regionalplanung“ ist wahrscheinlich DIE wichtigste Aufgabe des Regionalverbandes Ruhr. Mit diesem planerischen Instrument soll die räumliche Entwicklung des gesamten Ruhrgebietes und den angrenzenden Kreisen für die nächsten Jahre und Jahrzehnte gesteuert werden. Wo soll neues Gewerbe entstehen, wo Wohnraum Weiterlesen…

Corona-Virus – was macht der RVR?

Angesicht der drastischen Maßnahmen die allerorts zum Schutz gegen die Covid-19-Pandemie ergriffen werden, hat aktuell die Fraktion der Piratenpartei im Regionalverband Ruhr eine Reihe von Fragen zu diesem Thema an die Verbandsverwaltung gestellt. Gerade die durch Digitalisierung möglichen Arbeitsumgebungen (Home-Office, dezentrales Arbeiten, Videokonferenzen) können eine wichtige Rolle in der Prävention Weiterlesen…

Das Millionengrab ist geschaufelt…?!?

Und wieder einmal wird die Olympia-Sau durch’s Dorf durch die Metropole gejagt. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB), nationaler Ableger des zutiefst korrupten IOC, hat bekannt gegeben, dass es in Deutschland derzeit „nur eine mögliche Bewerberin“ für die Austragung der Olympischen Spiele 2032 gibt – die Rhein-Ruhr-Region. Grund genug, in allen Weiterlesen…

Oh Tannebaum…

Für viele gehört ein festlich geschmückter Weihnachtsbaum zum Fest wie Glühwein und Geschenke.
Doch wie sieht’s mit der Ökobilanz dieser typisch deutschen Weihnachtstradition aus? Und wie verhält sich das zum weltweiten Klimanotstand?

Wald statt Image-Kampagne

Anpassung der Erträge durch Forstwirtschaft durch Ruhr Grün an die Realitäten Der Eigenbetrieb Ruhr Grün des RVR soll für seinen Haushalt von 11,5 Millionen € einen Teil durch Forstwirtschaft selbst erwirtschaften. Aufgrund der geringen Holzpreise am Markt hatte Ruhr Grün bereits davor gewarnt, die Vorgaben nicht halten zu können. Da Weiterlesen…

29.11. #NeustartKlima

Die Fraktion der Piratenpartei im Regionalverband Ruhr schließt sich dem Aufruf von #FridaysForFuture zum 4. Weltweiten Klimastreik am 29.11.2019 uneingeschränkt an!
Es muss endlich Schluss sein mit Pillepalle und business as usual. Was wir brauchen, ist ein #NeustartKlima: Wir fordern Klimagerechtigkeit – und zwar jetzt!