Am 20.September wird #fridaysforfuture den dritten Globalen Klimastreik initiieren. Ein breites zivil-gesellschaftliches Bündnis (mit über 50 NGOs und Partnern) ruft via Klima-Streik.org dazu auf, sich diesem Streik anzuschließen.

Die Fraktion der Piratenpartei im RVR unterstützt diese Initiative ausdrücklich und schließt sich dem Aufruf an!

 

„Während in Berlin das Klimakabinett tagt und in New York einer der wichtigsten UN Gipfel des Jahres vorbereitet wird, wollen wir den 20. September zum größten globalen Klimastreik aller Zeiten machen.

Der Aufruf richtet sich an jede Generation – an Kolleg*innen und Arbeitgeber*innen, an Eltern und Nachbar*innen, an Kolleg*innen und Angestellte, an Lehrer*innen und Wissenschaftler*innen, Sportler*innen und Arbeitssuchende, Kreative und Auszubildende – an alle.“ — [Zitat #fridaysforfuture]

 

Es sind bereits jetzt bundesweit über 450 Demonstrationen geplant — weltweit sind es weit über 2.000. Auch im Gebiet des RVR wird des diverse Demonstrationen geben.

z.B. in: Duisburg, Mülheim, Essen, Gelsenkirchen, Bochum, Herne, Witten, Castrop-Rauxel, Recklinghausen, Dortmund, Schwerte, Hattingen, Lünen, Werne, Hamm, Werl, Sterkrade, Dorsten, Dinslaken, Wesel, Xanten, …

Die Demonstrationen sind auf folgender Karte verzeichnet:

Kategorien: EventsUmwelt

2 Kommentare

Gabriel M. · 17. 09. 2019 um 18:14

Das Streiken allein wird nichts bis kaum was bringen. Wir brauchen Menschen und Organisationen sowie Parteien, die sich endlich vernünftig darum kümmern.

    Stefan Borggraefe · 19. 09. 2019 um 10:43

    Durch die Klimastreiks hat das Thema so viel Aufmerksamkeit erhalten, dass sich die Politik endlich traut, etwas mehr zu tun. Da dies noch nicht ausreicht, ist es gut, wenn es weiter Druck aus der Bevölkerung gibt! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.