Freiräume im Ruhrgebiet – Das Gegenteil von Grau

Am 16. Oktober luden die RVR-Piraten zum Film „Das Gegenteil von Grau“ in das Dortmunder Kino im Depot „sweetSixteen“ ein.

Die Doku zeigt die Arbeit von Aktiven und AktivistInnen im Ruhrgebiet, die den urbanen Raum für die gestalten wollen, für die er gedacht ist, nämlich für die Menschen, die in ihm leben. Von Dortmund über Essen nach Dortmund setzen sie sich für gemeinschaftliches Leben ein, ob es nun um Gemeinschaftsgärten, Stadtteilläden oder MieterInneninitiativen geht.

Nach einer gut besuchten Filmvorstellung blieben Zuschauer für ein angeregtes Gespräch mit den Filmemachern, um über bereits gestaltete Freiräume und über weitere Partizipationsmöglichkeiten zu diskutieren.

Wir bedanken uns für den schönen Abend bei den Filmemachern, dem Kinoteam und allen Zuschauern. Auch in Zukunft möchten wir gerne Kinoveranstaltungen umsetzen. Wenn ihr Themenvorschläge habt, sprecht uns gerne an!